Skiurlaub: wo man kostenlos mit Kindern Ski fahren kann

Die Wintersaison rückt näher und viele organisieren bereits mit der ganzen Familie Urlaub im Schnee. Der Charme des weißen Mantels und die Bergluft sind sicherlich die Hauptgründe, warum du dich entscheidest, ein paar Tage oder eine Woche in den Bergen zu verbringen.

Oft ist es jedoch ein Geschäft von Superhelden, günstige Angebote zu finden und gleichzeitig eine angenehme Umgebung zu schaffen. Aus diesem Grund ist es gut, einige Einrichtungen zu nutzen, die Pauschalangebote für die ganze Familie beinhalten: Aufenthalt, Ausrüstung, Skischule und Skipass.

Und deine Kinder?

Sie sind praktisch kostenlos. 

Wir sprechen über einige der schönsten Gebiete der Alpen, in Italien und in Europa. Nachdem ich darüber gesprochen habe, wie gut der Berg für Kinder ist, ist hier eine kleine Liste, die sich von der Planung eines Schneefalls inspirieren lässt.

Skifahren mit Kindern in Trentino-Südtirol

Dass das Trentino-Südtirol ein familienfreundliches Reiseziel und ebenso mein Lieblingsziel ist, ist sicherlich nicht neu. Seit vielen Jahren wird diese Region, die bezaubernde Ausblicke und garantierten Spaß für Jung und Alt bietet, von ausgezeichneten Angeboten begleitet.
Im Val di Sole beispielsweise bezahlen Kinder bis 8 Jahre den Skipass nicht. Gleiches, wenn du davon träumst, am Fuße der Pale di San Martino in den Dolomiten Ski zu fahren. Vom 20. Januar bis zum 4. Februar und vom 10. bis zum 18. März im Val di Sole erhaltest du zusätzlich zum Skipass einen Ski- oder Snowbordkurs für Kinder und Erwachsene.
Das Val di Fiemme bietet die Magic Ski Weeks, wo für Kinder bis 12 Jahre alles kostenlos ist: Aufenthalt, Skipass, Skischule, Ausrüstung und Aktivitäten im Miniclub.
Ein Paradies für Familien ist auch der Parco del Baldo, wo Kinder im Mittelpunkt von Aktivitäten und Camps, Workshops und Veranstaltungen stehen. Entworfen für Eltern mit ihren kleinen Urlaubspaketen für eine günstige weiße Woche in Hotels und Partnerresidenzen.

Skifahren mit Kindern in Kärnten, Österreich

Der Vorteil von Kärnten ist sicher auch im Winter die Sonne und die vielen Dienstleistungen auch für die anspruchsvollsten Familien. Skifahren mit Kindern in Kärnten ist einfach und macht Spaß. In der Tat können Kinder zahlreiche Angebote genießen, bei denen sie den Skipass nicht bezahlen und je nach Reservierungszeitraum Rabatte und Pakete nutzen können.
In Bad Kleinkirchheim, das mit seinen 100 Pistenkilometern das zweite Skigebiet Kärntens ist, fahren Kinder bis 12 Jahre zum symbolischen Preis von 1 € pro Tag, inklusive Ski- oder Tischverleih.

Schweiz … ist es wirklich günstig?

Oft scheint die Schweiz mit ihren berühmten Skigebieten ein Paradies vor allem bei einer großen Familie unerreichbares zu sein. Aber auch hier gibt es verschiedene Sparformeln.
In Leukerbad, einem absolut familienfreundlichen Ort, können Kinder bis zum Alter von 8 Jahren kostenlos Ski fahren und freien Eintritt in das Spa genießen.
Auch die Aletsch Arena ist ein familienfreundliches Skigebiet: An den Pisten gibt es einen Kinderspielplatz und einen Assistenz-Service sowie Skischulen mit Aktivitäten ab 3 Jahren. Es ist auch möglich, einen kostenlosen Skipass für alle Familienmitglieder unter 16 Jahren zu erhalten.
Schließlich, im Engadin, unweit der italienischen Grenze, können Sie das Angebot „Hotel und Skipass inbegriffen“ mit mindestens zwei Übernachtungen nutzen. Ab diesem Jahr gibt es auch den Snow Deal, ein Angebot, bei dem Sie den Skipass zu Vorzugspreisen zu besonders günstigen Preisen erhalten.

Sag die Wahrheit: möchtest du schon den Koffer packen?