Stroller running: laufen mit dem Kinderwagen

Für viele Mamas ist laufen eine wichtige Lebensgewohnheit. Doch was wird daraus, wenn das erste Kind da ist und kaum Zeit für Sport bleibt? Ganz einfach: das Kind kommt mit dem Kinderwagen mit!

 

Damit Kind und Läufer lange Spaß am Laufen haben, sollten jedoch ein paar Dinge beachtet werden. Am wichtigsten ist dabei das Wohl des Kindes.

Die meisten Ratschläge, um mit dem Kinderwagen zu joggen, haben mit der Sicherheit zu tun.

Wichtig ist einen geeigneten Kinderwagen zu haben: es handelt sich um Modelle, die speziell für den Lauf entwickelt sind. Bevor anzufangen, ist es ratsam zu überprüfen, dass das Kind richtig gesichert ist und dassalle Taschen unter dem Kinderwagen liegen und nicht am Lenker hängen. Natürlich solltest du auch an Wind / Regen für den Kinderwagen (und für dich) nachdenken.

Die Wahl der Route ist wichtig: Fahrradwege sind am bequemsten.
Wählen Sie einfache Routen.

Eines der am meisten empfohlenen Zubehörteile für Laufsportwagen ist der Gurt mit Handgelenkband, der während der Aktivität den Kinderwagen sicher am Erwachsenen hält.

Achtung auf die Wetterbedingungen. Ein Läufer kann in der Kälte laufen, im Regen und sogar wenn es schneit, aber denke, dass die Thermoregulation der Kleinen nicht denen von den Erwachsenen entspricht.

Versuche keine Kopfhörer zu tragen. Viele Läufer hören Musik beim Laufen, aber da das Kind nicht immer sichtbar ist, muss es zumindest gehört werden; Andernfalls besteht die Gefahr, dass Unannehmlichkeiten oder Probleme nicht bemerkt werden.

Denke daran, dass es im Allgemeinen empfehlenswert ist, mit dem Kinderwagen zu laufen, wenn das Kind den Kopf selber halten kann. Normalerweise sprechen wir von einem Zeitraum von etwa 6 Monaten.

Wie und wann mache ich sport nach der Geburt?